Wie fange ich konkret mit dem passiven Investieren an - Teil 3

In diesem Artikel geht es um die Erstellung konkreter Portfolios für bestimmte Risikoklassen.

Ich schreibe Euch auf, in welche ETFs ich investiere bzw., welche Konstellationen an ETFs ich empfehlen würde, bei unterschiedlichen Risikoprofilen.

 

In meinem letzten Blog Artikel ging es darum, wie hoch das eigene Risikolevel ist, welchen Betrag Du anlegen solltest und bei welchem Broker/Bank. 

Kannst du mir nicht ein etf portfolio zusammen stellen?

Diese Frage habe ich in letzter Zeit von ein paar meiner Freunde gehört. Damit Ihr diese Frage allein “bearbeiten” könnt und bis Ende dieses Monats endlich Euren Sparplan erstellt habt, habe ich ein paar Beispiel-Portfolios erstellt. Ich bin keine zertifizierte Anlageberaterin und mache deshalb auch keine Anlageberatung, aber ich kann Euch sagen, in welche ETFs ich investiere bzw. investieren würde, um ein breit aufgestelltes Marktportfolio zu besitzen, welches zu meiner Risikoklasse passt. Ich stelle Euch zwei Portfolios vor. Das eine für die Risikoklasse 4 und einen Anlagehorizont von ca. 10 Jahren und länger und eins für die Risikoklasse 3 für einen Anlagehorizont von ca. 3 Jahren. Die Portfolios sind beliebig skalierbar. Es ist also egal ob du 50 oder 5000 Euro im Monat sparen möchtest, du kannst die jeweiligen Anteile beliebig erhöhen.

 

Wie ich schon im letzten Post gesagt habe, würde ich auch bei größeren Investitionen die Summe durch 12 teilen und sie im Laufe der nächsten Monate anlegen, da die Märkte gerade sehr hoch bewertet sind und es ggf. zu einer kleinen Korrektur (Märkte fallen etwas) kommen kann und wenn die Märkte wieder tiefer sind, bekommt ihr auch mehr für euer Geld. Aber natürlich kann niemand in die Zukunft gucken und es kann sein, dass die Märkte die nächsten 12 Monate weiter ansteigen, aber wenn du die Summe auf 6-12 Monaten verteilst, bist du besser gegen Schwankungen gewappnet. 

Hinter den Namen stehen die Erkennungsnummern, damit ihr die ETFs ganz leicht findet, wenn ihr euren Sparplan erstellt.

Ich habe den einen Sparplan für meine Freundin erstellt, die bei der DKB ist. Das Girokonto und das Depot sind bei der DKB der Hammer, weil du keine Gebühren bezahlst und überall kostenlos Geld abheben kannst. 

Ich habe mein Konto und mein Depot bei der Comdirect und finde, dass die Comdirect eine bessere Auswahl an ETFs hat.

 

Wenn ihr noch kein Depot habt, freue ich mich sehr, wenn ihr das Depot über meine Website abschließt, indem ihr auf den Link klickt. Das kostet Euch nichts und mir hilft es die Serverkosten für den Blog zu bezahlen :)

Das starter Portfolio

 Für alle die einfach mal anfangen wollen. Mit diesem Portfolio habt ihr einen ETF der weltweit in Aktien investiert und einen Anleihenetf. 

 

Risikoklasse 3 - 50 Euro

 

25

Anleihen

EUR Liquid Sovereigns Diversified Overall  (ETF500)

Aktien

Lyxor MSCI All Country World UCITS ETF C-EUR ( LYX0MG)

 

StarterPortfolio risikoklasse 4 - 75€

 

 

25

25

Anlei-hen

DWS Internationale Renten Typ O:  oder

COMSTAGE IBOXX EUR SOVEREIGNS INFLATION-LINKED

EURO-INFLATION TR UCITS ETF - I ACC

 

Ak-

tien

COMSTAGE MSCI WORLD TRN UCITS ETF (WKN: ETF110)

COMSTAGE MSCI EMERGING MARKETS TRN UCITS ETF  (WKN:ETF127)

 

Risikoklasse 4 -  100€

 In diesem Portfolio hast du Amerika, Europa und die Schwellenländer abgedeckt. Nach 6-8 Monaten könntest Du in deinem Sparplan einen ETF pausieren und dafür 50 Euro in den Anleihen ETF stecken, um das Risiko zu minimieren oder einen EFT ComStage MSCI Pacific TRN UCITS ETF in dein Portfolio stecken, damit du Neuseeland, Australien, Japan etc. auch abdeckst.

 

 

25

25

25

Anlei-hen

DEKA IBOXX EUR LIQUID CORPORATES DIVERSIFIED UCITS ETF - DIS -

 

 

Ak-

tien

COMSTAGE MSCI EMERGING MARKETS TRN UCITS ETF  (WKN:ETF127)

ComStage STOXX Europe 600 NR UCITS ETF (ETF060)

oder

ISHARES STOXX EUROPE MID 200 (DE) (WKN: 593399)/Mid Cap sind mittelgroße Unternehmen die eine größere Rendite, aber auch größeres Risiko mit sich bringen

COMSTAGE S&P 500 UCITS ETF (WKN:ETF012)

 

Risikoklasse 4 - 175 €

 Dieses Portfolio ist sehr gut ausbalanciert.

 

 

25

25

25

25

Anleihen

DEKA IBOXX EUR LIQUID CORPORATES DIVERSIFIED UCITS ETF - DIS -

COMSTAGE IBOXX EUR SOVEREIGNS INFLATION-LINKED

EURO-INFLATION TR UCITS ETF - I ACC

DEKA IBOXX EUR LIQUID CORPORATES DIVERSIFIED UCITS ETF - DIS -

 

Aktien

ComStage STOXX Europe 600 NR UCITS ETF (ETF060)

COMSTAGE MSCI EMERGING MARKETS TRN UCITS ETF  (WKN:ETF127)

COMSTAGE S&P 500 UCITS ETF (WKN:ETF012)

ComStage MSCI Pacific TRN UCITS ETF

 

Risikoklasse 2-3 - 100 Euro

Dieses Portfolio habe ich für eine Freundin erstellt, die sich selbst in der Risikoklasse 3 einordnet und ihr Geld erstmal für 3 Jahre anlegen möchte. Aus diesem Grund gehe ich etwas konservativer vor und würde den Großteil in Anleihen investieren, weil die nicht so sehr schwanken wie Aktien, was wichtig ist, wenn du Dein Geld in näherer Zukunft brauchst.

 

 

25

25

25

Anlei-hen

DEKA IBOXX EUR LIQUID CORPORATES DIVERSIFIED UCITS ETF - DIS -

COMSTAGE IBOXX EUR SOVEREIGNS INFLATION-LINKED

EURO-INFLATION TR UCITS ETF - I ACC

iShares Global High Yield Corporate Bond UCITSETF, (WKN A1J7MG)

oder etwas risikoreicher: Anleihen aus den Schwellenländern

iShares USD Emerging Markets Corporate Bond UCITS ETFISIN IE00B6TLBW47, WKN A1JWS3

 

Aktien

Lyxor MSCI All Country World UCITS ETF C-EUR ( LYX0MG)

 

 

 

Das Wichtigste beim Anlegen sind aber nicht die ETFs, sondern dass du anfängst! Gucke Dir an, was Du Dir kaufst, aber rede Dir nicht ein, dass Du nicht anfangen kannst, weil du nicht den perfekten ETF gefunden hast. Eigentlich reichen 2 ETFs ein Anleihenetf für die Sicherheit und ein Aktienetf der den Weltmarkt wieder spiegelt (siehe dem Starter Portfolio). Wenn du mehr Geld zur Verfügung hast, kannst Du auch etwas breiter streuen, siehe dem Portfolio fürs Risikoprofil 4. Wenn du zu viele verschiedene ETFs kaufst, läufst du Gefahr höhere Ordergebühren beim Kauf oder Verkauf zu bezahlen und verlierst den Überblick, sodass du nach einem Jahr nur noch Aktien aus Amerika besitzt und bei dem jetzigen Präsidenten ist das wahrscheinlich keine gute Idee.

 

Ich hoffe, dass ich Dir konnte Dir den Einstieg ins passive Investieren erleichtern konnte.

 

Wenn Du Fragen oder Anmerkungen hast oder es bestimmte Themen gibt, über die Du mehr wissen möchtest, dann schreibe mir gerne (philine@studfin.de).

 

Und jetzt klicke auf den Link und baue dir Dein Portfolio auf, damit weder die Inflation, noch irgendwelche Vermögensberater oder das bloße Nichtstun Dir DEINE RENDITE klauen.

<

Written by: Philine Paschen

 

Wenn ihr immer auf dem Laufenden gehalten werden möchtet, dann abonniere meinen Newsletter.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0