· 

Die 3 Schritte um endlich mit dem Investieren anzufangen

Dieser Artikel beantwortet folgende Fragen:

 

 Die Key-Botschaften aus meinen letzten Artikeln:

  • Ohne Risiko keine Rendite - Du solltest also in den Markt investieren!
  • Je früher du anfängst anzulegen, umso besser!
  • Investieren ist nicht nur etwas für Reiche – im Gegenteil!
  • Diversifiziere dein Portfolio so breit wie möglich, damit das Risiko gestreut wird!
  • Wenn Du ein ETF kaufst, kaufst Du ein Korb von Aktien und kannst somit ganz einfach und günstig dein Portfolio diversifiziere

In meinen letzten Blogartikel habe ich beschrieben, warum Du schon als Student oder Berufsanfänger Geld anlegen solltest, dass man nur noch am Kapitalmarkt vernünftige Renditen erzielen kann und habe erklärt, was ETFs (passiv gemangte Indexfonds) sind und das Du mit ETFs ganz leicht sehr viele Aktien auf einmal bekommst und das schon ab 25 Euro.

 

Da Du nun weißt, dass Du spätestens jetzt anfangen solltest kleine Summen am Kapitalmarkt anzulegen, ist jetzt die Frage, wo eröffnest Du ein Depot und worein investierst Du.

Schritt 1

Wie und wo eröffne ich mein Depot?

Ich kann die Comdirect empfehlen, weil ich dort selbst Kundin bin und sehr zufrieden mit meinem Konto und meinem Depot bin. Das Depot ist übersichtlich aufgebaut und die Auswahl an ETFs ist sehr gut. Zusätzlich gibt es viele Aktionen, wo man ETFs ohne Transaktionsgebühr erwerben kann. Das Comdiredct Depot ist kostenlos, wenn man 2 Trades im Quartal macht. Eine Standardorder kostet im ersten Jahr 3,90€ und danach 9,90€.

Wenn ihr über dem Banner ein Depot eröffnet, bekomme ich eine kleine Provision, die mir hilft, die Kosten des Blogs zu tragen und weiterhin für Euch zu schreiben. Für Euch entstehen dadurch natürliche keine Mehrkosten.

Wenn ihr mit Eurem Konto zufrieden seid und nur nach einem günstigen Depot für euren Sparplan sucht, kann ich Euch Flatex empfehlen. Da habe ich auch ein Depot. Man kann sich super schnell anmelden und es günstiger Einzelaktien zu erwerben. Bei Flatex gibt es keine Depotkosten und Du bezahlst unabhängig von der Größe der Order 5,90€. Zusätzlich gibt eine große Anzahl an kostenlosen ETFs.

Schritt 2

In was sollst Du investieren?

Einzelaktie oder ETF?

Da Du mit ETFs dein Portfolio diversifizierst und somit dein Risiko minimierst, würde ich für Anlageanfänger und Privatpersonen ohne Background in Finance ETFs empfehlen. Man kauft sie einmal und kann sie dann im Depot liegen lassen, ohne das hohe Transaktionsgebühren anfallen oder man ständig die Märkte und News verfolgen muss.

 

Wertpapiersparplan oder Einzelinvestition?

Bei einem Wertpapiersparplan zahlst Du jeden Monat einen gewählten Betrag ein und erwirbst dafür ETFs. Ich würde generell immer empfehlen, sich einen Wertpapiersparplan anzulegen. Als Studentin habe ich mit 25€ im Monat angefangen. Den Wertpapiersparplan kann man jederzeit anpassen, erhöhen, verringern, pausieren und ändern. 

Wenn Du allerdings  eine Summe von über 1.000€ rumliegen hast, dann eignet sich das für eine Einzelinvestition, allerdings sollten große Investitionen immer in Tranchen investiert werden. 

 

Im nächsten Artikel schreibe ich, welche ETFs ich Euch für ein ausgeglichenes und diversifiziertes Portfolio empfehlen würde und in der Zwischenzeit eröffnet ihr Euer Depot! Im Folgenden zeige ich Euch, wie man in 5 Minuten einen Wertpapiersparplan eröffnet.

Schritt 3

Erstelle Deinen Wertpapiersparplan

Bei der Comdirect klickt man auf:

Persönlichen Bereich > Geldanlage > Wertpapiersparplan > Sparplan einrichten.

Dann gebt ihr an, wie viel ihr sparen wollt. Mindestbetrag sind 25€.

Dann sucht ihr Euch eure ETFs aus. 

Die WKN/ISIN ist so etwas wie die ISBN von einem Buch. Jeder ETF und jeder Fonds hat seine eigene Nummer. Entweder du gibst direkt die Nummer ein oder klickst auf den Button "Wertpapier-Suche". Dann klickst du auf "Aktualisieren" und  "Weiter".

 

Bei Schritt 3 kannst Du eine Dynamisierungsrate einstellen, das heißt, dass du jedes Jahr Deine Sparrate erhöhen könntest. Das kannst Du machen, brauchst Du aber nicht.

Im vierten Schritt kannst Du deinem Sparplan einen Namen geben, überlegen wie oft Du Geld einzahlen möchtest (monatlich, quartalsweise..); wann Du anfangen möchtest etc. und schon bist Du fertig.

flatex - entdecke moeglichkeiten


Fazit

In ETFs zu investieren ist wirklich nicht schwer! Probiert es aus, denn es ist wichtig, so früh wie möglich zu lernen mit Geld umzugehen und sein Geld nicht auf dem Sparbuch verrotten zu lassen :).

 

 

P.S. Meine Buchempfehlung: „Einfach anlegen“ von Jessica Schwarz und „Rich Dad – Poor Dad“ von Robert Kiyosaki

Meine YouTube Empfehlung: Kolja Barghoorn von “Aktien mit Kopf” 

Meine Blog und Podcastempfehlung: Der Finanzrocker  

 

P.S.S. Ich bin keine Steuer- oder Anlageberaterin, noch werde ich von irgendwem dafür bezahlt, dass ich diesen Blog schreibe. Ich mache das, um Euch zu unterstützen und weil ich das Thema wichtig finde. Bitte überprüft die Konditionen und ob sich rechtlich oder steuerlich etwas geändert hat.

 

Written by: Philine Paschen


Kommentar schreiben

Kommentare: 0