Über passives investieren und ETF Sparpläne

Schon seit geraumer Zeit steht ein Wertpapiersparplan auf meiner To-Do-Liste. Nun ist endlich mein Konto bei der Comdirect eröffnet und ich fange an monatlich etwas Geld zurückzulegen. Hier lernt ihr, wie ihr einfach passiv investieren könnt.

Bei der Comdirect könnt ihr unkompliziert und kostenlos einen Wertpapiersparplan erstellen. Das Ganze geht ab 25 Euro im Monat los.

Was sind ETFs?

Natürlich habe ich als Studentin nicht das Geld um in 1000 Aktien gleichzeitig zu investieren, aber man kann einen ETF kaufen. Ein ETF ist wie ein Kuchen mit ganz vielen Zutaten. Die Zutaten sind die Aktien. Der ganze Kuchen kostet 937,24 Mio USD und die Kuchensorte heißt COMSTAGE MSCI WORLD TRN UCITS ETF. 900 Millionen USD sind natürlich zu teuer, aber ein Stück kostet nur 44,34 USD. Das kannst du dir doch schon eher leisten und wenn du ein Stück hast, hast du ja auch alle Zutaten in deinem Stück.

Das heißt, wenn du einen Anteil an einem ETF besitzt, besitzt du mehrere hundert oder tausend Aktien auf einmal. Es gibt noch andere Kuchensorten wie zum Beispiel den MSCI Emerging Markets.

 

Hier die Definition von www.extra-funds.de: "Exchange Traded Funds (ETFs) sind börsennotierte Fonds, die einen bestimmten Index abbilden. Damit ist gewährleistet, dass sich die Performance des Fonds immer parallel zum Index entwickelt. ETFs sind genauso einfach und effizient handelbar wie börsennotierte Aktien."

 

Das heißt, der MSCI World bildet zum Beispiel den Weltmarkt ab während der MSCI Emerging Market die Entwicklungsmärkte (China, Indien usw.)  abbildet. Das ist mit Index gemeint. Du kannst ETFs wie auch Aktien jederzeit kaufen oder verkaufen. Das heißt, ich könnte jetzt beschließen meine ETFs aus meinem Sparplan zum jetzigen Kurs zu verkaufen. ETFs sind also wie aktiv gemanagte Funds, nur, dass sie einfach den Markt abbilden, anstatt auf Grund von Analysen Aktien zu- oder verkaufen. Wie wir in dem Financial Times Artikel gesehen haben sind die rentabler als die meisten aktiv gemanagten Fonds und sind deutlich(!) günstiger. 

Warum habe ich einen ETF Sparplan?

1. Erstens, kann ich nicht viel Geld zur Seite legen. Ich möchte aber auf jeden Fall sparen, da ich mithilfe von dem Zinseszins und dem Marktwachstum mein Geld für mich arbeiten lassen möchte.

 

2. Weil ich Erfahrungen am Aktienmarkt sammeln möchte.

 

3. Weil ich mit ETFs weniger Gebühren zahle, als bei einem aktiv gemanagten Fond. Bei aktiven Fonds verlangt die Verwaltungsgesellschaft sehr hohe Aufschläge, die meine Rendite reduziert.

 

4. Weil es schnell und effizient ist. Man richtet innerhalb von fünf Minuten den Sparplan ein, liest sich vorher ein oder guckt sich Youtube Videos von “Finanzfluss” an. Ab dann kann ich mich zurücklehnen und muss nicht alle fünf Minuten hektisch gucken, ob die Aktien gerade steigen oder fallen. Somit entfallen auch die hohen Transaktionskosten.

 

5. Weil ich generell wenig Zeit alle Unternehmen genauestens zu prüfen, damit ich den Markt schlagen kann.  

 

6. Ich habe einen langen Anlagehorizont von 10-20 Jahren oder sogar noch mehr.

 

7. Ich werde nicht zum Daytrading verführt. Eine alte Börsenweisheit besagt: "Denn hin und her macht Taschen leer." Jede Transaktion kostet Gebühren und schmälert somit meine Rendite. 

 

Ich habe mein Sparplan Depot bei der Comdirect

Welche ETFs eigenen sich?

Aus dem Buch „Einfach anlegen“ von Jessica Schwarzer habe ich mir folgende  ETFS herausrausgesucht:

 

(Bei der Comdirect könnt ihr 10 ETFS miteinander vergleichen. Der MSCI World z.B. deckt Aktienindizes aus den 23 wichtigsten Volkswirtschaften ab.)

  • MSCI World Quality Factor (für nachhaltigen Erfolg und gute, solide Unternehmen) MSCI World Minimum Volatilität (für die Sicherheit)
  • Stoxx global dividens 100 (Für Dividendenjäger)
  • MSCI World Value (Für die Value-Aktien)
  • MSCI Europe Small Cap oder MDAX (Für die kleineren, aber oftmals renditestarken Unternehmen)
  • MSCI Emerging Markets (größere Votalität, aber wachstumsträchtig)

 

Von der Comdirect würde ich diese empfehlen:

  • ISHARES STOXX EUROPE SMALL 200 (DE) (WKN: A0D8QZ): kleine europäische  Unternehmen, steuerschön
  • COMSTAGE 1 EURO STOXX 50 UCITS ETF (ETF950): Top 50 Aktien aus der EU
  • ISHARES STOXX EUROPE MID 200 (DE) (WKN: 593399): Mid Cap Unternehmen der EU
  • COMSTAGE MSCI EMERGING MARKETS TRN UCITS ETF  (WKN:ETF127) : ETF für Emerging Markets, steuerschön
  • COMSTAGE DIVDAX® TR UCITS ETF ( WKN: ETF003) Deutsche renditestarke Unternehmen, schüttet nicht aus, sodass das Geld direkt reinvestiert wird, steuerschön
  • COMSTAGE NASDAQ-100® UCITS ETF (WKN: ETF011) Unternehmen der amerikanischen NASDAQ Börse, steuerschön
  • COMSTAGE S&P 500 UCITS ETF (WKN:ETF012): 500 wichtigsten amerikanischen Unternehmen, steuerschön und günstig :)
  • COMSTAGE MSCI WORLD TRN UCITS ETF (WKN: ETF110), Weltetf, steuerschön
  • Ich habe mich für 2 ETFS entschieden, da mein Sparplan nicht mehr hrgibt, werde diese aber ggf. in einem halben Jahr ändern oder noch einzelne ETFS dazu kaufen. Ich habe mich für den: DB X-TRACKERS MSCI EUROPE SMALL CAP INDEX UCITS ETF (DR) 1C (LU0322253906) entschieden, da ich großes Wachtsumspotenzial in den kleineren europäischen Unternehmen sehe und die Performance in den letzten fünf Jahren sehr gut war. Genauso wie bei DB X-TRACKERS STOXX GLOBAL SELECT DIVIDEND 100 ETF 1D (LU0292096186), dessen Risiko höher ist, ir aber mein passives Einkommen verdienen soll.

 

Die Kosten für die ETFs unterscheiden sich. Die Comdirect Aktions ETFs sind super günstig und haben einen "Total Expense Ratio" von 0.2 bis 0.5%.  Das heißt die Kosten liegen bei unter einem halben Prozent. Ich kann jederzeit die ETFS und meinen Wertpapiersparplan ändern und anpassen oder kündigen.

Meine Ziele für die Zukunft sind es, ein paar einzelne ETFs in mein Protfolio hinzuzufügen. 

Written by: Philine Paschen

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Marilena (Sonntag, 18 Juni 2017 07:21)

    Sehr guter Artikel Philine! Informativ und auf den Punkt gebracht. :)